ORBITALSCHWEISSEN

Wenn qualitativ hochwertige Ergebnisse erforderlich sind, ist das Orbitalschweißen die erste Wahl für die Verbindung von Rohren.

Orbitalschweißen

Die FormaPharm verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen in der Verarbeitung von Edelstahlrohrleitungen zur Verteilung von Prozessfluiden im Rahmen von "schlüsselfertigen Projekten". Aufgrund der strengen Qualitätsanforderungen für Schweißnähte ist die anerkannteste Methode für die Verarbeitung solcher Rohrleitungen das orbitale Schweißen ODER Orbitalschweißen. Dank unserer fundierten Erfahrung und unserer qualitativ hochwertigen Maschinen,, sind wir in der Lage das Schweißen von Rohrleitungen an mehreren Standorten gleichzeitig durchzuführen. Wir besitzen 3 Ausrüstungssets für orbitales Schweißen, ORBITEC 3, ORBITEC 4 und ORBITEC tigtronic 205. Unsere zertifizierten Schweißer sind sowohl für die Handhabung von orbitalen Schweißmaschinen alsauch für die Handhabung von manuellen Schweißnähten an schwer zugänglichen Stellen mit einem Schweißmaschinenkopf ausgebildet. Wir besitzen vier ESAB TIG 1500 Einheiten für handgemachtes Schweißen Die Qualität von selbst und von handgemachten Schweißnähten, die unsere Schweißer durchführen, ist gänzlich in Einklang mit den strengen Anforderungen, die in der pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie vorgeschrieben sind.

Für eine visuelle Überprüfung der inneren Schweißnahtoberflächen benutzen wir ein Endoskop mit einer 3,0 m Sonde. Das bietet dieOption der Aufnahme und des Druckens von Fotos, die den erforderlichen Qualifizierungs- und Validierungsunterlagen der eingesetzten Systeme beigefügt werden.. Wir   verfügen auch über eine Maschine für Rohrvorbereitungen, ORBITEC, wie auch die übrigen notwendigen Ausrüstungen und Werkzeuge für die Durchführung von Arbeiten an Edelstahlrohrleitungen. Die Prozessfluide, für welche die FormaPharm Engineering Group  sowohl die Arbeit? richtiger Begriff? erbringt als auch die vollständigen Projektentwurfsunterlagen sind:

  • Edelwasser
  • Injektionswasser
  • Enthärtetes Wasser
  • Reindampf
  • Komprimierte Luft (Prozess und Instrument)
  • Technische Gase

Die Entwürfe von Produktions-, Lagerungs- und Verteilungssystemen für die oben genannten Fluide sind  entsprechend aller relevanten Standards, Kodexe ODER Kodizes (sind beides korrekte Pluralformen von Kodex und Regeln definiert und erfüllen diese vollumfänglich:

  • Europäisches Arzneibuch – Ph.Eur
  • Regeln für medizinische Produkte in der Europäischen Union – Eudralex, Buch 4 Gute Herstellungspraktiken, GMP – Medizinische Produkte für den menschlichen und tierärztlichen Gebrauch
  • 21 CFR Teil 210 – Aktuelle Gute Herstellungspraktiken, GMP, bei Herstellung, Verarbeitung, Verpackung oder Besitz von Arzneimitteln; Allgemeiner Teil 211 – Aktuelle Gute Herstellungspraktiken, GMP,  für fertige Arzneimittel
  • 21 CFR TEIL 11 Elektronische Evidenz; Elektronische Unterschriften
  • ISPE Baseline® Guide, Buch 4, Wasser- und Dampfsysteme
  • ISPE GAMP 5, Auf Risiken basierender Ansatz zu Compliant GxP computerisierten Systemen …

Die erfolgreiche GMP Inspektion all unserer  abgeschlossenen Projekte, durchgeführt von unabhängigen nationalen oder ausländischen Zertifizierungsbehörden, im Namen unserer Investoren, ist die beste Anerkennung , die wir uns für unsere Leistungen wünschen können.

High Purity Welding applications served for a demanding Industry.

REFERENZLISTE

2019.

  • JSC Hemofarm, Vrsac –Rekonstruktion der Einheit für Tablettierung innerhalb der Einheit für solide Dosierformen – komprimierte Luft
  • Institut für Virologie, Impfungen und Seren TORLAK, Belgrad, Serbien – Rekonstruktion des Systems zur Herstellung, Lagerung und Verteilung von technischen Fluiden für pharmazeutische Produktion, für den Bedarf des Instituts für Virologie, Impfungen und Seren „Torlak“ – Edelwasser,  Injektionswasser, Reindampf
  • WEST PHARMACEUTICAL SERVICES, Kovin, Serbien – „Schlüsselfertige“ Umsetzung von Bauarbeiten für das neue mikrobiologische Labor – komprimierte Luft
  • Hemofarm a.d., Einheit in Sabac, Serbien –Rekonstruktionsarbeitenan der Einheit für Tablettierung, Kapselfüllung und Filmschichtung – komprimierte Luft

2018.

  • Bosnalijek a.d., Sarajevo, Bosnien und Herzegowina – Schlüsselfertige Umsetzung des Entwurfs und der Konstruktion des Werks für Herstellung von nichtsterilen Produkten (flüssige und halbfeste Dosierformen) – Edelwasser, komprimierte Luft, technische Gase, enthärtetes Wasser

2017.

  • Bosnalijek a.d., Sarajevo, Bosnien und Herzegowina – Arbeiten am System für Herstellung, Lagerung und Verteilung von Edelwasser in der Abteilung für Qualitätskontrolle
  • Bosnalijek a.d., Sarajevo, Bosnien und Herzegowina – Arbeiten an den Einrichtungen für Gaslieferung in der Abteilung für Qualitätskontrolle – Technische Gase, komprimierte Luft

2016.

  • Hemofarm a.d., Vrsac – Rekonstruktion des Verpackungszentrums für feste Dosierformen innerhalb der Hemofarm a.d., Vrsac – Edelwasser, komprimierte Luft
  • Hemofarm a.d., Vrsac – Bauarbeiten am „Hemofarm kvalitet“ Gebäude, innerhalb des Komplexes der Hemofarm a.d., Vrsac – Edelwasser, komprimierte Luft, technische Gase

2015.

  • Nearmedik Farma, Obnins, Russische Föderation – Entwurf und Konstruktion der Fabrik für feste Dosierformen, Obninsk, Russische Föderation – Edelwasser, komprimierte Luft, technische Gase
  • Russisches pharmazeutisches, biotechnologisches und medizinisches Unternehmen, NEARMEDIC PLUS LLC, Russische Föderation – Rekonstruktion der vorhandenen Laborräumlichkeiten für die Herstellung von medizinischen Produkten „KOLLOST“ – komprimierte Luft

2014.

  • Hemofarm a.d., Vrsac – Rekonstruktionsarbeiten an der Einheit für Ampullen Fertigung – Edelwasser, technische Gase
  • Hemomont d.o.o. Podgorica – Entwurf und Bauarbeiten: Rekonstruktion der bestehenden Räumlichkeiten innerhalb des Komplexes der Hemomont d.o.o., Podgorica, für den Weiterbau einer neuen Einheit für Herstellung von sterilen Nasensprays (SNUP) und des mobilen Lagerhauses mit Regalen – Edelwasser,Injektionswasser, Reindampf, komprimierte Luft, technische Gase

2013.

  • STADA Hemofarm S.R.L., Timisoara, Romänien – Adaptierungsarbeiten des  physikochemischen Labors – Edelwasser

2010.

  • STADA Hemofarm S.R.L., Timisoara, Rumänien – Bau des physikochemischen Labors Edelwasser
  • Institut für Virologie, Impfungen und Seren TORLAK, Belgrad, SerbienEntwurf und Abschlußarbeiten an der Abteilung für Grippeimpfungen des Instituts Torlak – Edelwasser, Injektionswasser, komprimierte Luft

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close