FORMAPHARM GROUP BEKKOMMT DEN ZUSCHLAG BEI EINER PROJEKTAUSSCHREIBUNG DER  STADA RUSSLAND

Die FormaPharm Group hat den Zuschlag für die Projektierung und die Organisation eines analytischen Labors in der bestehenden mikrobiologischen Laboreinrichtung der Arzneimittelfabrik Hemofarm, Obninsk in der Russischen Föderation bekommen.

Die FormaPharm wird für die Erstellung der Projektdokumentation für die Phasen P und R, für die gesamten Demontagearbeiten, den Bau, die Montage und  Umstrukturierungsarbeiten von Teilen der Anlagen sowie für den Umzug des vorhandenen Labors vom Basisgebäude in das neu gestaltete und ausgestattete Gebäude verantwortlich sein.

Das analytische Labor wird Analysen mit instrumentellen Kontrollmethoden durchführen, wie z. B.: Hochleistungsflüssigchromatographie, Gas-Flüssigkeits-Chromatographie, AA-Spektrophotometrie, IR-Spektrophotometrie, UV-Spektrophotometrie, physikalisch-chemische Kontrolle der eingegebenen Rohstoffe und Fertigprodukten.

Alle Prozesse, die in der neu gestalteten Einrichtung stattfinden, werden den Regeln der guten Fertigungs- und Laborpraxis entsprechen.